Spezialisierungen

Login  |  Home

Spezialisierungen

Spezialisierung Allergologie

In der ÖÄK wurde beschlossen, eine Möglichkeit zur Spezialisierung in Allergologie zu schaffen. Die HNO wird für diese kommende Spezialisierung ein Quellfach sein, so dass es Kolleginnen und Kollegen in Zukunft möglich sein wird, diese Spezialisierung zu erwerben.

Festzuhalten ist, dass die allergologische Diagnostik und Therapie bereits jetzt einen integralen Bestandteil der HNO Heilkunde darstellen, wie das ja auch im Rasterzeugnis zur HNO Ausbildung abgebildet ist. Die derzeitige Praxis der HNO fachärztlichen Allergologie inkl. Indikationsstellung und Durchführung von Hyposensibilisierungsbehandlungen bleibt unverändert bestehen. Eine Spezialisierung dient der vertieften Weiterbildung in allen Formen der Allergologie und wird über Rotationen und Austausch mit dermatologischen, lungenfachärztlichen und kinderfachärztlichen Zentren stattfinden.
Die genauen Voraussetzungen für die Spezialisierung in Allergologie werden nach Vorliegen der entsprechenden Beschlüsse in den Gremien der ÖÄK und des Gesundheitsministeriums auf der Homepage der ÖÄK sowie der Homepage der österreichischen HNO Gesellschaft veröffentlicht.

Hier finden Sie die Voraussetzungen für die Spezialisierungen Phoniatrie, Schlafmedizin, Psychosomatik, Allergologie: https://www.aerztekammer.at/spezialisierungen

 

Spezialisierung Schlafmedizin

Weiters ist es auch möglich, für die Spezialisierung in Schlafmedizin einzureichen. Neben der HNO sind hier noch Fächer wie Innere Medizin, Neurologie und Pädiatrie vertreten. Es gelten hier Übergangsbestimmungen noch bis 31.12.2028.

Nötige Unterlagen (Bestätigung über die Tätigkeit in einem Schlaflabor, Anzahl der PSG und PG Untersuchungen, Schlafanamnesen etc. finden Sie unter dem Formular für die Spezialisierung Schlafmedizin.

https://www.aerztekammer.at/spezialisierungen